Mein erstes Mal…

… den Rettungswagen rufen.

Neulich war es soweit, ich hab das erste Mal einen Rettungswagen gerufen. Ich hab natürlich schon häufig auf der Leitstelle angerufen, auch schon über die allseits bekannte dreistellige Nummer. Aber wenn man dann doch selbst mal nen RTW braucht, ist das ganz schon irgendwie komisch. Die Story begann damit, dass eine Freundin mich besorgt anrief, weil ihre Schwester seit zwei Tagen hohes Fieber hat und es ihr generell wirklich schlecht ging. Gut, bin ich mal hingefahren mit meinem Blutdruckmessgerät, warum auch nicht. Wirklich was machen kann ich da natürlich auch nicht, aber man ist ja füreinander da. Dort angekommen begrüßte mich ihre Schwester ganz verschwitzt und mit leiser Stimme. Ohoh, das sieht aber wirklich ziemlich krank aus. Fieber hatte sie eindeutig, die Messung ergab um 39°C. Blutdruck war auch relativ schwach bei irgendwas um 90, Puls recht schnell. Was ich dann damit anfangen sollte, wusste ich auch nicht so recht. Wadenwickel und sonstige Hausmittelchen hatte sie alle schon durch, also riet ich ihr zum Arzt zu fahren. Wollte sie auch machen, allerdings ging das mit dem Aufstehen grad so zur Toilette, aber viel weiter auch nicht. Als sie dann noch irgendwie total komische Verkrampfungen in der rechten Körperhälfte bekam wurde dann auch ich nervös. Also Notruf wählen. Was sag ich dem denn dann?
„Notruf“
„Ja hi, hier ist *das Kolibrikind*. Ich bin hier bei einer Freundin und der geht es gar nicht gut. Hat hohes Fieber und jetzt so komische Verkrampfungen im rechten Arm.“
„Hmm… Ja, ich schick dir nen RTW. Wo bist du denn grad und wie heißt die Dame?“
„Im Timbuktuweg, Name ist Musterfrau.“
„Was sollen wir daraus machen? Schlechter AZ?“
„Ja… das kommt irgendwie hin, genau weiß ichs ja nicht.“
„Ohne SoSi reicht?“
„Jaja, klar. So schlimm ist es auch nicht!“
„Gut, die Jungs sind auf dem Weg. Wir hören uns.“

Gut, das war doch einfacher als gedacht. Aber trotzdem ist es ein merkwürdiges Gefühl, da nicht als Kollege anzurufen wie sonst. Kann echt gut verstehen, warum das einigen sehr unangenehm ist. Trotzdem natürlich: Wenn ihr Hilfe braucht, scheut euch nicht davor 112 zu wählen. Das sind auch nur Menschen am anderen Ende der Leitung und die wollen euch nur helfen! 😉

Ende vom Lied war: Die Besatzung begrüßte mich mit „Was machst du denn hier?“ und war sich nach ein bisschen Diagnostik auch unsicher. Haben sogar NEF nachgefordert und wir haben uns dann irgendwie auf V.a. Meningitis geeinigt, weil sie auch Nackenschmerzen hatte. Tatsächlich war es „nur“ Schweinegrippe, da waren wir ganz froh. An Schutzkleidung haben wir nämlich erst im Krankenhaus gedacht… Grippe hat von uns auch keiner bekommen, puh! Dafür ich die Nummer des hübschen Kollegen. *g* Kann also doch zu was nütze sein, mal auf der anderen Seite zu stehen.

Ich habe mir grade überlegt, dass „Mein erstes Mal…“ auch gut eine Reihe werden könnte. Gibt da bestimmt noch einige spannende Themen.

Advertisements

8 Gedanken zu „Mein erstes Mal…

      • Du klingelst bei alten, bevorzugt kranken, Rentnern (zur Not tuts auch ein schlechter AZ) und überredest sie, dass du ihre Enkelin wärst. Nach dem sie das irgendwann geschluckt haben, lassen sie dich rein und du rufst den Rettungsdienst. Mit etwas Glück erwischt du ein männliches, noch halbwegs junges und attraktives Team, das dich nicht kennt. Und voilá – schon hast du eine Telefonnummer von einem attraktiven Kollegen 😀
        *duck und wegrenn*

    • Huch! Ich könnte schwören, dass ich auf deinen Kommentar geantwortet habe.
      Sie hatte Schweinegrippe und wurde ein paar Tage isoliert, aber es ging ihr eigentlich schon wieder ganz gut, nachdem sie eine Infusion intus hatte. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s