Veränderungen

Manche Dinge ändern sich. Manche aber eben auch nicht.

 
Was hat sich geändert dieses Semester?
Ich bin in der Klinik, der Weg ist morgens jetzt nicht mehr so weit. Wir haben andere Fächer. Es sind „nur noch“ drei Jahre Studium. Der Stundenplan ist jede Woche anders, was es ein wenig kompliziert macht.

 
Was hat sich nicht geändert?
Leider macht es immer noch nicht so großen Spaß. Die Vorlesungen sind größtenteils immer noch super langweilig. Entweder, es ist alles nur Wiederholung aus Physio, oder der Dozent hat die Vitalität eines abgeschossenen Junkies.

 
Ich hab mich so auf die Klinik gefreut! Ich war motiviert! Ich war sogar drei Wochen lang in jeder Vorlesung. Aber es ist Unsinn. Pathologie ist manchmal ganz spannend, aber häufig ist es da auch Wiederholung aus Biochemie, wo ich nicht so gut mitkomme.
Pharma könnte interessant sein, dachte ich, aber die Vorlesung war auch nicht so besonders spannend. Aber da ist immerhin gut, dass es ganz viele verschiedene Dozenten sind, es kann also noch besser werden.
Und der Rest wird halt einfach wirklich von Leuten gehalten, denen man nicht lange zuhören kann. Einer ist ne Schlaftablette, der andere hat eine so unangenehme, schreiende Stimme, dass man gewillt ist Ohropax mitzubringen.

Naja. Vielleicht, wenn ich anfange mir die Sachen selber anzuschauen,  kommt die Motivation wieder. Ich hoffe es. Denn so macht dieses Studium einfach keinen Spaß – und das ist unheimlich frustrierend!

Advertisements